LITERATUR

»Im Anfang war das Wort. Und das Wort war bei Gott. Und das Wort war Gott.«

Johannes 1,1

 

Ein fantastischer Einstieg in eine Geschichte, ob fiktional oder nicht lassen wir an dieser Stelle außen vor. Es wurde geschrieben. Vor etwa 1925 Jahren. Bereits 500 Jahre davor bezeichneten man Schriften als litterrae (Buchstaben), woraus das französische belles lettres (schöne Buchstaben) entstand, was uns besser bekannt ist als Belletristik, eine Wortschöpfung des deutschen Buchhandels.

Noch 2500 Jahre zurück, also etwa 5000 Jahre von unserer Gegenwart, brauchte es die erste Hochkultur, um die Schrift im heutigen Südosten Iraks zu erfinden. Nicht um Geschichten zu erzählen, sondern aus praktischen Gründen der Verwaltung. Parallel und nicht weit entfernt war man dem Geschichtenerzählen in Form der Ägyptischen Hieroglyphen und ihrer Bildhaftigkeit schon ein Stück näher. Sie nannten sie »Schrift der Gottesworte«.

 

Von der Zeit davor spricht man nicht umsonst von prähistorisch also vorgeschichtlich oder bevor es Geschichte(n) gab. Natürlich erzählten sich die Menschen schon davor aller Hand, bauten sie doch Waffen, führten Handel oder schafften Kunst, aber es wurde eben nichts aufgeschrieben, weil sie nicht wussten wie oder warum.

 

Es war ein langer Weg, denn es brauchte seit der Erfindung der Schrift tatsächlich 4000 Jahre bis eine Japanerin den ersten vollkommen fiktionalen Roman schrieb. Bis dahin hatte sich alles um Ereignisse, Sagen oder Mythen, also um einen wahren Kern oder Überlieferungen gedreht. Doch ist diese Datierung durchaus umstritten und abhängig davon, wie die Begriffe Roman & Fiktion definiert werden.

 

998 Jahre später versuchte ich mich mit 14 zum ersten Mal im Schreiben (ansehen).

Doch es sollte ganze 13 Jahre dauern, bis ich es erneut wagte und die erste Kurzgeschichte fertigstellte.


Epik


Romane & Kurzgeschichten

Vier Jahreszeiten - Roman (2020) | Länge: voraussichtlich 130 Seiten

Jede Beziehung durchläuft vier Phasen. Frühling. Das Verlieben. Sommer. Die Liebe. Herbst. Der Zweifel. Und wenn zwei Menschen den Winter gemeinsam überstehen, erblüht die Welt für sie erneut. Anhand von vier Kurzgeschichten beleuchtet die realistische Anthologie die Bedeutung von Liebe als stärkste Form der zwischenmenschlichen Beziehung in ihren diversen Facetten.

 

Im Herbst | Länge: 30 Seiten

Es war Herbst. Kalendarisch zumindest, doch der Wind müde und die Sonne strahlend. Die Blätter fielen bereits in einem trockenen Spätsommer, der keiner Erinnerung glich ...
Lesen          Download PDF

 

Im Winter | Länge: 33 Seiten

Der Kamin brannte, doch an den kleinen Fenstern hatten sich eisige Blumen abgesetzt, die von der Bitterkälte der Nacht zeugten, als es klopfte ...
Lesen          Download PDF

Der Bericht - Kurzgeschichte (2020) | Länge: 70 Seiten

Das Folgende ist so geschehen. Ich habe es erfahren am eigenen Leibe. Es würde doch jedwedem Sinn widersprechen und gar Närrigkeit gleichen, dies bloß zu vermuten ...

Lesen          Download PDF

Über den Jungen, der überall den Teufel sah - Kurzgeschichte (2020) | Länge: 19 Seiten

Es ist eine Geschichte oder zumindest kannte niemand, der sie mir erzählte, den Jungen tatsächlich selbst. Und doch erzählten sie sie, als hätte sie einst stattgefunden ...

Lesen          Download PDF

Gott & die Welt - Kurzgeschichte (2020) | Länge: 9 Seiten

Der war vielleicht komisch geworden. Erst hatte er ihn versehentlich etwas zu sehr in die Länge gezogen, und als er diesen Fehler beheben wollte, war er plötzlich zu dick und krümmte sich nach vorne. Zumindest rückte er ihn etwas gerade. Es gab ja noch mehr ...

Lesen          Download PDF

Warum Frau H zuschlug - Roman (2019) | Genre: Psychologisches Drama | Länge: 228 Seiten

Frau H schlug zu. Nun, es ist jedem logisch denkenden Verstand ersichtlich, dass Frau H einen Grund haben musste, an diesem frühen Vormittag ihre Wohnung zu verlassen. Ersichtlich nur insofern, dass es am besagten Vormittag in Strömen regnete ...

Auszug lesen          Download PDF (Auszug)

Anderswo - Kinderbuch (2020) | Genre: Abenteuer | Länge: 543 Seiten (in 3 Bänden)

Es war Luisas erster Schultag auf der weiterführenden Schule. Sie hatte sich sehr auf den Tag gefreut,

natürlich auch, weil sie an diesem Geburtstag hatte ...

Auszug lesen          Download PDF (Auszug)

Lucky Frankyboys Geschichte - Kurzgeschichte (2015) | Länge: 3 Seiten

Der rechte Vorderreifen des schwarzen Audi Q5 bremste auf dem Kiesbett und kam zum Stehen. Die Felgen glänzten ...
Lesen

Das falsche Haus - Kurzgeschichte (2015) | Länge: 7 Seiten

»Neeero!«

Dawid stand auf einem Waldweg. Es war Anfang Frühling.
Die ersten warmen Sonnenstrahlen schienen ...

Lesen         Kaufen (Amazon)

Unique - Kurzgeschichte (2014) | Länge: 4 Seiten

Piep Piep Piep Piep Piep.

»Einmal die Arme ausstrecken«, brummte der Justizbeamte ...
Lesen          Kaufen (Amazon)

Der Tag, an dem ich die Zeit totschlug - Kurzgeschichte (2014) | Länge: 3 Seiten

Etwas klingelte. Tickte. Formierte die blutroten Ziffern neu. Da lag sie ... 
Lesen


NON FIKTION


Sachbuch

Wie man schreibt - Der praktische Ansatz - E-Book (2017) | Länge: 131

Es gibt keine Schreibblockade! Warum dies so ist und wie Sie eine gute Geschichte auf herausragende Art & Weise erzählen, erklärt Ihnen Carsten Göttel in »Wie man schreibt - Der praktische Ansatz«.

Kaufen (Amazon)

Essay

Über die Lichtmalerei - Essay (2020) | Länge: 34 Seiten
Es ist immer wieder faszinierend, wie sehr sich die Wahrnehmung ändert, wenn man die Kamera, ob analog oder digital, in die Hand nimmt ... 

Lesen          Download PDF

Der Trug der Katharsis - Essay (2020) | Länge: 34 Seiten
Die Katharsis. Im Grunde eine Beobachtung, die Aristoteles in seinem Werk Poetik aus dem Jahr 335 v. Chr. festhielt, das insbesondere durch die Theorie der 3-Akt-Struktur ...

Lesen          Download PDF

Wege aus der Nachhaltigkeit - Essay (2020) | Länge: 6 Seiten
Wie doch so häufig gehen wir in eine Richtung, blindlings, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden und gleichermaßen gegen die Verschwendung denen hinterher, die sich die Gedanken bereits ...

Lesen          Download PDF

Warum die Kunst keiner Förderung bedarf - Essay (2020) | Länge: 25 Seiten
Ein Aufschrei! Ein Kunstfeind, der dort sprechen muss, sonst könnt er solch Worte nicht wählen! Es muss sich um Aktionskunst handeln ... 

Lesen          Download PDF

Über den Kurzfilm - Essay (2016) | Länge: 8 Seiten
Dieses Dokument behandelt die Form des Kurzfilmes, den Aufbau und insbesondere die Wirkung ... 
Lesen          Download PDF

Film als Kunst - Essay (2016) | Länge: 15 Seiten

In diesem Dokument widme ich mich dem Film als Kunst, der im Allgemeinen als Arthousefilm bezeichnet wird. Dabei ist es mir ein Anliegen ...
Lesen          Download PDF

Aus den Notizen

Im Dezember 2015 begann ich Notizen zu führen, die den simplen Titel "etc" tragen. Dabei handelt es sich weder um konkrete Ideen für Geschichten oder Filme, noch Tagebucheinträge oder dergleichen. Sondern schlichte Gedanken, manchmal Zitate, die ich im Tagesverlauf wahrnahm, viele Paradoxe, Beobachtungen, Theorien oder auch Träume, eben alles, was doch besser mal notiert werden sollte, bevor man es vergisst. Für gewöhnlich beginnt es mit einer kurzen Notiz, die für gewöhnlich nicht kurz bleibt. Manches Mal entsteht dabei etwas, dass sich zur Veröffentlichung eignet, und häufig nicht. Eine Auswahl findet sich hier.

Permuttperle  - Notiz (2020) | Länge: 5 Seiten

Ich hatte einen merkwürdigen Traum. Ein Traum nicht wirklich, denn ich schlief nicht wirklich. Einer dieser Zwischenmomente, die fast Routine geworden waren ...
Lesen          Download PDF